Buchtipp: Mitmachen und gewinnen!

Katja Gehrmann
Stadtbär
Für Jungs und Mädchen ab 7 Jahren

Eines Tages wacht der Bär mit knurrendem Magen aus dem Winterschlaf auf. Wie es wohl den anderen Tieren geht? Der Bär läuft durch den Wald und wundert sich, denn die anderen Tiere sind verschwunden. Wo mögen sie sein? Der Habicht weiß es: „Die sind alle in die Stadt gezogen.“ „In die Stadt? Zu den Menschen?“, fragt der Bär. „Ja. Dort gibt es beheizte Höhlen, leckeres Essen und vor allem: keine Jäger“, antwortet der Habicht.
„Das klingt gar nicht schlecht“, denkt sich der Bär und beschließt, auch in die Stadt zu ziehen. Der Habicht zeigt ihm den Weg und schnell findet der Bär eine Mitfahrgelegenheit. Als er zwischen den Häusern und Straßen steht, ist er aber doch ein bisschen unsicher und fragt einen Mann: „Ist das hier die Stadt?“ Der Mann lässt vor Schreck seinen Hut, seine Brille und einen Beutel fallen und rennt schnell davon. „Etwas schreckhaft, diese Stadtmenschen“, denkt der Bär. „Sowas trägt man hier also? Dann mache ich das wohl auch.“ Er setzt sich den Hut und die Brille auf, nimmt den Beutel und macht sich auf die Suche nach Biber, Dachs, Fuchs und Marder.
Aber bevor er die anderen Tiere findet, entdecken sie ihn und sind alarmiert. Bestimmt haben die Menschen Angst vor dem Bären und rufen den Jäger! Und dann können sie auch nicht mehr in der Stadt bleiben. Und so schmieden sie einen Plan: Sie wollen den Bären in den Zoo locken „und dann hauen wir einfach ab und lassen ihn da!“ Ob das klappt?

So, mehr verrate ich nicht! Wenn du wissen willst, ob die Tiere den Bären überlisten können, musst du das Buch selbst lesen. Du kannst es in der Kinderbibliothek am PFL » oder in einer der Stadtteilbibliotheken » ausleihen.

Oder du machst bei meinem Gewinnspiel mit und gewinnst eins von drei Büchern.
Du musst nur eine Frage richtig beantworten. Mitmachen kannst du bis zum 31. Januar 2020.